Mit einer Extension (Dehnung) der Wirbelsäule, in Verbindung mit Mikrowellenwärme können Schmerzherde im erkrankten Wirbelsäulenbereich erheblich reduziert werden.

Es handelt sich hier um ein Verfahren der physikalischen Therapie mit relativ geringem Aufwand.

Bei schmerzhaften Blockierungen der Wirbelgelenke wird eine intermittierende Extension (Dehnung), sprich eine Zugbehandlung im Wirbelsäulenbereich (z.B. der Halswirbelsäule oder
Lendenwirbelsäule) durchgeführt, bei der gleichzeitig Mikrowellenwärme auf die erkrankten
Bereiche gestrahlt wird.

Gelenkblockaden oder Verklebungen von Facettengelenken können durch diese Behandlung erfolgreich gelöst werden. Zusätzlich kommt es zu einer Dehnung der verspannten Muskulatur.